TheGrue.org

Kartoffelmarkt 2014

Kategorie: Berichte Veröffentlicht: Montag, 31. August 2015 Geschrieben von Annegret Freiberger

Und wieder einmal wird in ein paar Wochen auf dem Hof Scheffer in Menden-Bösperde viel los sein: bereits zum 19. mal wird der Kartoffelmarkt am 20. und 21. September dort stattfinden. Eine traditionelle Veranstaltung, die bereits seit langem ein Publikumsmagnet ist. Um diese Veranstaltung bewältigen zu können, sind viele helfende Hände gefragt: neben der Familie Scheffer nebst ihren Mitarbeitern, packen die IGB und die Bösperder Vereine feste mit an. Bereits freitagnachmittags kann man auf dem Hof ein reges Treiben beobachten: mit Besen bewaffnet wird der Hof gesäubert, bevor es an den Aufbau der verschiedenen Stände geht: viel Aufwand muss betrieben werden, damit die Leute ihre Pommes frites ebenso genießen können, wie die Reibeplätzchen, kalte Getränke und Kaffee und Kuchen.
Am späten Nachmittag kommen dann die Betreiber des Bauern- und Handwerkermarktes. Viele selbst gestaltete Dekoartikel und Dinge des täglichen Lebens werden dort vorgestellt und zum Verkauf angeboten. Aber auch an die Kleinsten ist gedacht: so ist es selbstverständlich, dass sie Kälbchen und Kühe nicht nur besichtigen, sondern auch streicheln dürfen. Viel los ist auch immer auf der beliebten Strohburg. Und der Kinder- und Jugendtreff Bösperde bietet wieder ein Programm für die Kinder.

Aber das wichtigste auf dem Kartoffelmarkt ist natürlich die Kartoffel selber: ursprünglich aus Peru, als Zierpflanze wegen ihrer schönen Blüten, kommend, wurde erst viel später zufällig entdeckt, wie schmackhaft die Knolle ist. Hunderte von Sorten gibt es inzwischen und so verwundert es nicht, dass man sehr helle Kartoffeln neben schönen gelben oder sogar roten und violetten findet. Und wie gut natürlich die Kartoffel schmeckt, können die Leute an dem Wochenende probieren: die Freunde Maroeuil bieten Pommes frites an, der Klassiker schlechthin. Ob mit Mayonnaise, Ketchup oder Zwiebeln: alle Varianten schmecken vorzüglich. Die Handballer der DJK Bösperde werden wieder an ihren großen Pfannen schwitzen, wenn sie im Akkord die Reibeplätzchen ausbacken. Lange Schlangen an diesem Stand beweisen, dass die Leute diese Art der Zubereitung lieben und warten gerne etwas länger, um dieses frisch zubereitete Gericht, mit oder ohne Apfelmus oder Zucker, zu genießen. Die Angler bereiten frische Bratkartoffeln zu, gerne serviert mit Heringsstipp. Frisch geräucherte Forellen werden genauso angeboten wie Fisch im Brötchen. Der Turnerbund Bösperde wiederum bietet Kaffee, Kuchen und selbstgebackene frische Waffeln an. Die Fußballer der DJK Bösperde werden dafür sorgen, dass keiner der Besucher Durst leidet. Natürlich wird der Stand mit dem Federweißen und Wein genauso wenig fehlen, wie die Apfelsaftpresse und der Bäcker mit frischem Steinofenbrot oder Flammkuchen.

Ein Rahmenprogramm wird auch in diesem Jahr wieder geboten: so wird samstags ab 19.00 Uhr die Band A.B. and the Balls für Stimmung sorgen. Sonntagmittag tritt ab 12.00 Uhr der Shantychor Lendringsen auf und wird die Leute unterhalten. Außerdem wird sich die freiwillige Feuerwehr Bösperde mit einer Brandschutzveranstaltung, ebenfalls sonntags ab 12.00 Uhr, vorstellen. Zu dieser Veranstaltung sind natürlich wieder alle Interessierten herzlichst eingeladen.

Zugriffe: 1956