TheGrue.org

IGB setzt neue Schwerpunkte für 2012

Kategorie: Berichte Veröffentlicht: Montag, 31. August 2015 Geschrieben von Annegret Freiberger

Wieder einmal konnte der 1. Vorsitzende Harald Heidrich zahlreiche Besucher zur Mitgliederversammlung der Initiativ-Gemeinschaft Bösperde e.V. begrüßen.

 

Der Tätigkeitsbericht des Vorstands zeichnete auf, welche Arbeiten im Laufe des Jahres von der IGB geleistet werden.

So richtet sie nicht nur die beliebte Bösperder Mainacht oder das Kartoffelfest zusammen mit Bösperder Vereinen aus, sonder besucht auch Jubiläumsfeiern oder dass alljährliche Dorfturnier der DJK. Ebenso führt sie Gespräche mit Politikern über die Schulsituation in Bösperde oder die Verlagerung des Sportplatzes und den Erhalt des Treffs. Auch eine Infoveranstaltung für die Bürger über Bau und Funktion einer Biogasanlage wurde organisiert. Im Sommer konnte außerdem die neue Grillhütte am Treff Bösperde eingeweiht werden. Weiterhin werden die Arbeitseinsätze am Ehrenmal koordiniert; ebenso findet Anfang November eine Terminabsprache aller Bösperder Vereine statt und am Volkstrauertag nimmt man an der Feierstunde am Ehrenmal teil.

 

Jürgen Wiggeshoff verlas den Kassenbericht. Die Kasse weist ein gutes Polster auf und die Kassenprüfer bescheinigten eine ordnungsgemäße Kassenprüfung und baten um Entlastung des Kassierers und des Vorstandes, die einstimmig erfolgte.

In diesem Jahr standen Klaus-Hubert Weber als 2. Vorsitzender und Annegret Freiberger als Schriftführerin zur Wahl. Für beide wurde Wiederwahl vorgeschlagen, die jeweils einstimmig erfolgte. Als neuer Kassenprüfer wurde Gerald Schulz gewählt.

Der Vorstand würde gerne im Beirat wieder den Bereich Sport besetzen. Hierzu werden sich die beiden Sportvereine (DJK und Turnerbund) zusammensetzen, um zu gegebener Zeit und aus aktuellem Anlass kompetente Vertreter aus beiden Vereinen zu Sitzungen der IGB zu entsenden.

Martin Sparenberg klärte über die Gründe zur Auflösung des Fördervereins Handball/Turnen in der SG DJK Bösperde am 7. Februar auf.

 

Auch in diesem Jahr hat sich die IGB einige Schwerpunkte gesetzt:

Es sind weitere Gespräche mit Politikern geplant.

Dringend erforderlich sind Reparaturarbeiten am Ehrenmal: die Aufgangtreppe muss ebenso erneuert werden, wie ein Teil der Mauer. Weiterhin muss überlegt werden, was mit den Schildern am Maibaum geschieht. Bei Sturm werden die Plastikschilder immer wieder abgerissen und beschädigt.

Und selbstverständlich werden wieder die Bösperder Mainacht und das Kartoffelfest durchgeführt.

 

Harald Heidrich informiert darüber, dass die Anlegung des Fuß- und Radweges an der Provinzialstraße bis Bauer Rohe bei offenem Wetter in Angriff genommen wird. Die Arbeiten am Hangrutsch sollen im Juni 2012 abgeschlossen sein. Die Fahrbahndecke von der Bismarckstraße bis zur Dorfstraße wird ebenfalls erneuert.

Der Vorstand hat Überlegungen angestellt, wie und was man den Bürgern bieten könnte. Denkbar wären Firmenbesichtigungen, z.B. die Kläranlage und die Fa. Schomaker.

Ab April kann vermutlich die Grillhütte am Treff vermietet werden kann. Restarbeiten sollen bis dahin erledigt werden. Die Vermietung liegt alleine in Händen des Treff Bösperde.

 

Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass jeder Bösperder Verein einen Zuschuss für ein Projekt beantragen und erhalten kann, sofern es dem Gemeinwohl des Ortsteil Bösperde dient. Im letzten Jahr wurde die Hütte am Maroeuiler Platz bezuschusst. Hier sind vor allem Gartengeräte zur Reinigung des Maroeuiler Platzes gelagert, die ebenfalls für das Ehrenmal genutzt werden.

Ebenso wird nochmals auf die neue Homepage der IGB verwiesen. Alle Interessierten können sich unter www.igb-boesperde.de informieren.

 

Zugriffe: 792